Aschaffenburg - Blick auf Main und Pompejanum

Schulung


In den letzten Jahren haben quantitative Problemstellungen eine enorme praktische Bedeutung erfahren. Insbesondere seit der Finanzkrise werden an Analysten, Portfolio- und Risikomanager höhere Anforderungen gestellt. So müssen die erweiterte Analyse von Risiken, (überarbeitete) finanzwirtschaftliche Modelle und neue (internationale) Regulierungsstandards erlernt und verstanden werden.

Diese Themen sind zu wichtig, um sie allein den Experten zu überlassen. Jeder Mitarbeiter eines Finanzinstituts sollte "seine" Finanzprodukte zumindest kennen und verstehen - besser noch:  bewerten können. Wir bieten hierzu die entsprechenden Schulungen an.

Im Rahmen unserer praktischen Projektarbeit wurden Konzepte geschrieben und diese umgesetzt.; gleichermaßen haben wir unsere Expertise im Hochschulbereich in Form von Lehrveranstaltungen und Seminaren eingesetzt (UNI Marburg: „Risikomanagement in der bankbetrieblichen Praxis“ und Frankfurt School of Finance: „Investition und Finanzierung“). Die hieraus entstandenen Anregungen aus Praxis und Theorie haben Eingang in unsere Schulungen gefunden .